Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Klinische Schwerpunkte und Forschungsaktivitäten

Klinische Schwerpunkte

Grundsätzlich führen wir Diagnostik und Therapie ambulant in unserer Hochschulambulanz bzw. HIV-Ermächtigungssprechstunde (Tel. 0341 / 97-24970 oder -12222) durch. Zeitlich abgegrenzt findet hier auch die reisemedizinische Beratung und Impfsprechstunde einschließlich Gelbfieberimpfstelle statt (Tel. 0341 / 97-24970 oder -12222).

Patienten können hier ggf. auch nachstationär weiter betreut werden. Bei komplexen infektiologischen oder tropenmedizinischen Erkrankungen und aufwändiger Diagnostik und Therapie kann eine stationäre Behandlung auf der Station F4.1 (Tel. 0341 / 97-24844) erforderlich sein.

Wichtigste Behandlungsschwerpunkte sind:

  • ambulante Behandlung in unserer infektions- und tropenmedizinischen Sprechstunde im Rahmen der Hochschulambulanz (z.B. bei extrapulmonaler Tuberkulose, Echinokokkose, Toxoplasmose, anderen einheimischen Parasitosen)
  • Untersuchung von Reiserückkehrern aus den Tropen und Subtropen mit Fieber, Diarrhoe, unklaren Hauterscheinungen u.a. (z.B. Malaria, Dengue-Fieber, Bilharziose, Amoebiasis, Lambliasis, andere tropische Parasitosen)
  • HIV-Ermächtigungssprechstunde
  • Abklärung und Therapie infektiöser Darmerkrankungen
  • Abklärung unklarer Fieber- (sog. FUO) und Entzündungszustände auf Überweisung von Hausärzten und Internisten
  • Betreuung von stationär behandelten Patienten mit Infektionskrankheiten auf der Station F4.1
  • infektiologischer Konsiliardienst für das UKL, insbesondere auch für Patienten mit Reise- und Migrationshintergrund
  • Durchführung von klinisch-mikrobiologischen Visiten (in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinische Mikrobiologie, geleitet von Prof. Dr. Arne C. Rodloff)
  • Postexpositionsprophylaxe bei Nadelstichverletzungen (Beratung und ggf. Fortführung einer antiretroviralen Behandlung für das UKL inkl. Herzzentrum sowie den Bereich Leipzig)
  • spezialisierte reisemedizinische Beratung und Impfsprechstunde für Fern- und Tropenreisende, insbesondere bei Langzeit- oder Forschungsaufenthalten (alle wichtigen Impfstoffe werden ständig vorgehalten, z.B. Tetanus/Diphterie/Poliomyelitis/Pertussis, Gelbfieber, Typhus abdominalis, Tollwut, Meningokokken, Hepatitis A, Hepatitis B, FSME, Japanische Enzephalitis)
  • Gelbfieberimpfstelle im Auftrag des Sächsischen Gesundheitsministeriums
  • Durchführung von beruflichen Tropentauglichkeitsuntersuchungen (nach G35 der Berufsgenossenschaften)

Forschungsaktivitäten - Schwerpunkte unserer anwendungsorientierten Forschung

  • Multiresistente Erreger (MRE) und ihre Verbreitung
  • Auswirkungen von Antibiotic Stewardship (ABS) auf die Verordnungspraxis von Ärzten
  • Die Rolle mikrobieller Besiedelungen in der Gastroenterologie / Endoskopie


Publikationen des Fachbereiches Infektions- und Tropenmedizin:   PubMed

 
Letzte Änderung: 09.08.2016, 08:14 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie