Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Klinische Schwerpunkte und Forschungsaktivitäten

Klinische Schwerpunkte

Grundsätzlich führen wir Diagnostik und Therapie ambulant in unserer Hochschulambulanz bzw. HIV-Ermächtigungssprechstunde (Tel. 0341 / 97-24970) durch. Zeitlich abgegrenzt findet hier auch die reisemedizinische Beratung und Impfsprechstunde einschließlich Gelbfieberimpfstelle statt (Tel. 0341 / 97-24970).

Bitte beachten Sie diesbezüglich, sich frühzeitig, weit im Voraus Ihrer Reise, um einen Termin für eine reisemedizinische Beratung, ggf. Impfung,  zu bemühen. Dies gilt vor allem in Hinblick auf eine Gelbfieberimpfung oder Impfungen bei denen Mehrfachimpfungen notwendig sind.

Patienten können hier ggf. auch nachstationär weiter betreut werden. Bei komplexen infektiologischen oder tropenmedizinischen Erkrankungen und aufwändiger Diagnostik und Therapie kann eine stationäre Behandlung auf der Station F4.1 (Tel. 0341 / 97-24844) erforderlich sein.

Wichtigste Behandlungsschwerpunkte sind:

  • ambulante Behandlung in unserer infektions- und tropenmedizinischen Sprechstunde im Rahmen der Hochschulambulanz (z.B. bei extrapulmonaler Tuberkulose, Echinokokkose, Toxoplasmose, anderen einheimischen Parasitosen)
  • Untersuchung von Reiserückkehrern aus den Tropen und Subtropen mit Fieber, Diarrhoe, unklaren Hauterscheinungen u.a. (z.B. Malaria, Dengue-Fieber, Bilharziose, Amoebiasis, Lambliasis, andere tropische Parasitosen)
  • HIV-Ermächtigungssprechstunde
  • Abklärung und Therapie infektiöser Darmerkrankungen
  • Abklärung unklarer Fieber- (sog. FUO) und Entzündungszustände auf Überweisung von Hausärzten und Internisten
  • Betreuung von stationär behandelten Patienten mit Infektionskrankheiten auf der Station F4.1
  • infektiologischer Konsiliardienst für das UKL, insbesondere auch für Patienten mit Reise- und Migrationshintergrund
  • Durchführung von klinisch-mikrobiologischen Visiten (in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinische Mikrobiologie, geleitet von Prof. Dr. Arne C. Rodloff)
  • Postexpositionsprophylaxe bei Nadelstichverletzungen (Beratung und ggf. Fortführung einer antiretroviralen Behandlung für das UKL inkl. Herzzentrum sowie den Bereich Leipzig)
  • spezialisierte reisemedizinische Beratung und Impfsprechstunde für Fern- und Tropenreisende, insbesondere bei Langzeit- oder Forschungsaufenthalten (alle wichtigen Impfstoffe werden ständig vorgehalten, z.B. Tetanus/Diphterie/Poliomyelitis/Pertussis, Gelbfieber, Typhus abdominalis, Tollwut (aktuell nicht verfügbar!), Meningokokken, Hepatitis A, Hepatitis B, FSME, Japanische Enzephalitis)
  • Gelbfieberimpfstelle im Auftrag des Sächsischen Gesundheitsministeriums
  • Durchführung von beruflichen Tropentauglichkeitsuntersuchungen (nach G35 der Berufsgenossenschaften)

Importand note! Appointments for Yellow fever vaccine is  limited and not possible in the short term. If you need to be vaccinated before your trip, you may need to schedule your appointment well in advance.

Forschungsaktivitäten - Schwerpunkte unserer anwendungsorientierten Forschung

  • Multiresistente Erreger (MRE) und ihre Verbreitung
  • Auswirkungen von Antibiotic Stewardship (ABS) auf die Verordnungspraxis von Ärzten
  • Die Rolle mikrobieller Besiedelungen in der Gastroenterologie / Endoskopie


Publikationen des Fachbereiches Infektions- und Tropenmedizin:   PubMed

 
Letzte Änderung: 26.06.2018, 09:39 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie