Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie - Fachbereich Infektions- und Tropenmedizin

Plus Symbol Der Fachbereich Infektions- und Tropenmedizin ist am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) innerhalb des Departments für Innere Medizin, Neurologie und Dermatologie (DIND) in die Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie integriert.

Der Fachbereich wird von Herrn Prof. Dr. med. Christoph Lübbert geleitet (Nachfolge Prof. Dr. med. Stefan Schubert).

Herr Prof. Dr. Lübbert verfügt neben abgeschlossenen Facharztausbildungen in der Inneren Medizin, Gastroenterologie, Infektiologie und Tropenmedizin auch über den Abschluss des Diploma in Tropical Medicine & Public Health (D.T.M.&.H.) des Tropeninstituts Liverpool in Großbritannien.

Herrn Prof. Dr. Lübbert wurde von der Ärztekammer Sachsen die volle Weiterbildungsermächtigung für die Zusatzbezeichnung Infektiologie erteilt. Im Oktober 2013 wurde er in die Fach- und Prüfungskommission für Infektiologie an der Ärztekammer Sachsen aufgenommen und im November 2015 in den wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) gewählt. Im April 2016 wurde er für seine wissenschaftliche Arbeit mit dem Präventionspreis der Deutschen Stiftung für Innere Medizin ausgezeichnet und im Dezember desselben Jahres erhielt er den Theodor-Litt-Preis der Universität Leipzig für besonderes Engagement in der studentischen Lehre. Im Oktober 2017 wurde er in den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) gewählt.

Die wichtigsten Ziele der Mitarbeiter des Fachbereichs Infektions- und Tropenmedizin am UKL sind:

  • eine qualifizierte ambulante und stationäre Behandlung von Patienten mit Infektions- und Tropenkrankheiten
  • die Ausbildung von Studenten und Ärzten auf diesem Gebiet, u.a. durch Durchführung eines tropenmedizinischen Kurses einmal jährlich im Sommersemester (April bis Juli) - Wahlfach Tropenmedizin
  • Verbesserung der infektiologischen Kompetenz bei Ärzten im Universitätsklinikum sowie externen Partnern
  • die Optimierung antiinfektiver Therapiestrategien („Antibiotic Stewardship")
  • Verankerung der klinischen Infektiologie als wichtiger Schwerpunkt innerhalb der Inneren Medizin
  • Ausbau der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • die Durchführung bzw. Teilnahme an klinischen Studien zu Infektionskrankheiten, insbesondere im Überschneidungsbereich mit der Gastroenterologie

Infektions- und tropenmedizinische Ambulanz
Unsere klinischen Schwerpunkte und Forschungsaktivitäten

 
Letzte Änderung: 05.10.2018, 12:03 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie