Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Hepatitis C bei Anti-D-Prophylaxe

Die von der Deutschen Leberstiftung unterstützte Studie zum Verlauf der Hepatitis-C-Virusinfektion ist abgeschlossen. Sie betraf Frauen, die in der ehemaligen DDR zwischen August 1978 und März 1979 bei einer Anti-D-Rhesusprophylaxe durch eine kontaminierte Charge mit dem Hepatitis-C-Virus Genotyp 1b infiziert wurden (durch die ehem. Staatliche Versicherung anerkannter Impfschaden).

Obwohl die Datenerhebung abgeschlossen ist, können sich Frauen der „Anti-D-Gruppe" auch weiterhin für eine Kontrolluntersuchung bei unseren Leberspezialisten vorstellen.

Möchten Sie einen Termin vereinbaren? 

Dann rufen Sie einfach an:

Savina Vieweg
Casemanagerin
E-Mail leber@uniklinik-leipzig.de
Telefon 0341 / 97-24832
Fax 0341 / 97-12339

 
Letzte Änderung: 20.12.2016, 09:03 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie